Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Filminfos

Nach Harry Potter und der Stein der Weisen und Harry Potter und die Kammer des Schreckens wurde auch der dritte Teil der beliebten Saga von Joanna K. Rowling verfilmt. Mehr als 790 Millionen Dollar Einspielergebnis brachte der dritte Teil in die Kasse.

Erscheinungsjahr: 2004

Regie: Alfonso Cuaron

Besetzung

Daniel Radcliffe – Harry Potter

Rupert Grint – Ron Weasley

Emma Watson – Hermine Granger

Plot

Sirius Black, einst Freund und Verräter Harrys Vaters, bricht aus dem Zaubereigefängnis Askaban aus. Als Wächter von Hogwarts werden deshalb Dementoren stationiert. Langsam kommt ans Tageslicht, dass es gar nicht Black war, der Harry Vater an Lord Voldemort verraten hat, sondern Peter Pettigrew, nach dem er nun sucht. Ron hat Pettigrew dabei ohne sein Wissen die ganzen Jahre als Ratte gehalten. Pettigrew kann dingfest gemacht werden, entflieht aber und Sirius Black wird gefangen genommen. Harry und Hermine retten ihn vor der Hinrichtung.

Wissenswertes

– mit einem neuen Regisseur bekam Harry Potter frischen Wind, Spannungselemente wurden eingebaut

– die Schüler tragen ihre Uniformen im Film nicht mehr durchgängig

– nach dem Tod von Richard Harris übernimmt Michael Gambon die Rolle des Schuldirektors